Ribeauvillé | Elsaß - konomu
1
single,single-post,postid-1,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.6,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.4,vc_responsive
  • Alsace Chateau St. Ulrich
  • Alsace Chateau St. Ulrich
  • Alsace Chateau St. Ulrich
  • sunset in alsace

Ribeauvillé | Elsaß

Der Elsaß, unendliche Weiten… unendliche Weinberge, die Vogesen, davor weite Ebenen und ein Blick bis zum Schwarzwald. Dazwischen Burgen und Schlösser, so viele, dass man sie nicht zählen kann. Zwei davon haben wir besucht: Über dem an der Route des Vins d’Alsace gelegenen Örtchen Ribeauvillé thront das verfallene Château de St. Ulrich, einen Steinwurf entfernt liegt sein kleiner Nachbar, das Château de Girsberg.
Nach ein wenig Kraxelei erreicht man die Ruinen, von denen man einen wunderbaren Blick auf die zu Füßen liegende Ebene hat. Ich empfehle an dieser Stelle die Felsen zwischen den zwei Burgen zu erklimmen um den Touristenströmen zu entkommen, Munsterkäse, Baguette und Weintrauben auszupacken und sich zu stärken für den schönsten Teil der Wanderung: durch die Wälder gen Westen, zur aus der Einsiedelei hervorgegangenen Wallfahrtskirche Notre-Dame-de-Dusenbach.
Es empfiehlt sich unterwegs den einen oder anderen Schwatz mit den sympathischen Elsäßern zu halten – auf diese Weise haben wir ein paar zauberhafte Trampelfade abseits der großen Wanderwege entdecken können.
Ein entspannter Spaziergang für warme Herbsttage, zum Durchatmen, Entdecken und in die Weite schauen.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

No Comments

Post a Comment

*